Zusatzsteuergeräte

DC4300 Digital Camera

Die Smart-Box:

Zusätzlich zum Chiptuning durch direkten Eingriff in die Motorelektronik haben wir auch in vielen Fällen eine seriöse Zusatzmodul-Generation bzw. Zusatzsteuergeräte-Generation in unserem Lieferprogramm.

Wir arbeiten hier mit zwei der führenden Entwicklern auf diesem Sektor zusammen und können auch hier auf einen sehr großen und vor allem zuverlässigen Erfahrungsbereich zurückgreifen. Hier liegt der Schwerpunkt natürlich auf dem Dieselmarkt, auch zum Teil für Exoten und Fahrzeuge aus Übersee.

Die bewährte Smart-Box von PM Tec / van Aaken.

Es handelt sich hier um Digitale Zusatzsteuergeräte (Zusatzboxen) zur Drehmomentanhebung und Leistungssteigerung von Dieselfahrzeugen mit einem Common Rail oder Pumpe Düse Einspritzsystem. Im Gegensatz zu einigen preiswerten Zusatzsteuergeräten arbeitet hier ein speziell gesteuerter Schaltungsaufbau und das kennliniengeführte Funktionsprinzip gewährleisten höchste Betriebssicherheit sowie sämtliche Schutzfunktionen der fahrzeugeigenen Motorsteuerung.

Durch fahrzeugspezifische Steckverbindungen ist der Einbau ials auch ein schnellstmöglicher Ausbau innerhalb weniger Minuten möglich.

Hier ist allerdings auch keines falls der Preis entscheidend gewesen, mit wem wir auf diesem Gebiet zusammenarbeiten wollen. Hier waren nur Qualität und Verfügbarkeit, technischer Support und Verlässlichkeit entscheidend. Preiswerte „Wunderdosen“ überlasse ich gerne den Auktionshaus-Anbietern im Internet.

Hier ist ebenfalls eine Garantie und auch eine TÜV-Eintragung möglich.

Es handelt sich um Steuergeräte, die mit speziellen Kabelsätzen geliefert werden, ein s.g. „Plug and Play-System“. Hierbei ist auch ein völlig unproblematischer Versand zum Kunden möglich, da es zum Teil kinderleicht ist, anhand einerbeiliegenden und hervorragenden Einbauanleitung selbst vor Ort dieses Zusatzsteuergerät ein- oder wieder auszubauen.

Somit ist natürlich auch eine etwaige Rückrüstung jederzeit schnellstmöglich durch den Kunden / Fahrer selbst möglich und praktikabel. Wir beraten Sie gerne fahrzeugspezifisch, welche Lösung im speziellen Fall individuell für Sie die Beste sein wird.

Ein neues Zeitalter im Bereich der elektronischen Leistungsoptimierung ist angebrochen.

Nutzen Sie unsere Erfahrung und lassen Sie sich völlig unverbindlich beraten. Eine Rückrüstung ist jederzeit möglich.

Das MSC-Modul:

Parallel zu der schon seit Jahren bewährten Smart-Boxen bieten wir parallel das MSC-Modul (Mapped Signal Controller — kennfeldbasierter Signalprozessor) an.

Dieses Zusatzsteuergerät setzt neue Maßstäbe im Bereich des Plug & Drive Motortunings: durch spezielle Firmware und eigens entworfene Kabelsätze konnte das MSC sowohl für Dieselmotoren als auch Benzinmotoren appliziert werden.

modul_solo

Diesel Tuning:

Ebenfalls wie bei der Smart Box ist hier durch eine sehr einfache Steckmontage das MSC-Modul am Common Rail-System des Fahrzeuges möglich. Durch kennfeldgesteuerte Signaloptimierung kann eine Leistungssteigerung von ca. 20% und ein Drehmomentzuwachs von ca. 15% erzielt werden.

Auch hier werden wieder Originalsteckverbindungen eingesetzt und sind für so gut wie fast alle Fahrzeugtypen mit Common Rail Dieselmotor verfügbar. Dadurch reduziert sich der Montageaufwand bei den meisten Fahrzeugen auf wenige Minuten.

Benziner Tuning:

Erstmals konnte ein Plug & Drive Motortuning für Turbo-Benzinmotoren mit elektronischem Gaspedal entwickelt werden. Genauso einfach wie bei den Dieselmotoren wird das MSC mit passendem Kabelsatz an die Motorsensorik angeschlossen.

Die Leistungsausbeute beträgt ca. 10 bis 12% der Motorleistung.

kabel_solo

Sicherheitsfunktionen:
Ganz gleich an welchem Motortyp das MSC angeschlossen wird, sowohl die sicherheitsrelevanten als auch die Diagnosefunktionen bleiben voll erhalten. Zusätzlich verfügt das Modul über einen Watchdog-Timer, der den korrekten Programmablauf im Prozessor überwacht. Ebenso verhält sich das MSC völlig serviceneutral und kann völlig spurlos wieder entfernt werden.

Garantie:

Das MSC liefern wir mit einer erweiterten Gewährleistung auf Motor, Getriebe und das Differential. Detailierte Informationen finden Sie in unseren Garantiebedingungen auf unserem Menuepunkt „Chiptung Garantie“. Auch hier ist die NSA Garantie ein verlässlicher Partner. Wir regeln alle Leistungssteigerungen / Optimierungen über diesen seriösen Ansprechpartner.

Die MSC-Module sind volldigitale Microprozessor-Schaltungen, die die Signale des Motorsteuergerätes überwachen und bei Bedarf verändern, um die Motorleistung zu erhöhen.

MSC-Tuningmodule, die an Sensoren angeschlossen werden (z.B. Kraftstoffdrucksensor bei Commonrail-Motoren), überwachen das Ausgangssignal des Sensors und leiten es je nach Betriebszustand des Motors verändert oder unverändert an das Motorsteuergerät weiter. So kann im angesprochenen Beispiel in speziellen Lastzuständen ein höherer Kraftstoffdruck gefahren werden. In der ersten Phase der Entwicklung lesen unsere Ingenieure die für die Sensorauswertung relevanten Kennfelder und Grenzwerte aus dem Motorsteuergerät aus und ermitteln zunächst die Basissoftware für das MSC-Modul. In der zweiten Phase erfolgt die Feinabstimmung, das eigentliche „Tuning“. Auf Leistungsprüfständen und im Fahrversuch ermitteln wir die optimalen Werte zur Fahrdynamik, Motorleistung, Abgaswerten- und Temperaturen.

tuningkit_hoch

Andere MSC-Module werden an sogenannten Aktoren (Stellgliedern) angeschlossen. Beispiel: die Einspritzelemente eines Pumpe-Düse TDi-Motors. Hier überwacht das MSC-Modul die Ausgangssignale des Motorsteuergerätes und leitet diese verändert oder unverändert an das Stellglied weiter. So werden im konkreten Fall die Einspritzzeiten last- und drehzahlabhängig verändert.

Auch hier wird die Software des Motorsteuergerätes analysiert und die Grenzwerte der Plausibilitätsprüfung in das MSC-Modul eingearbeitet. Die Feinabstimmung der MSC-Software ist dann ebenfalls Hauptbestandteil der Entwicklung.
Besonders interessant sind die Möglichkeiten, die MSC-Module für Datenbusse bieten. Es ist somit möglich Motorparameter zu ändern, die dem Motorsteuergerät nicht per direkter Sensorleitung, sondern per CAN-Datenbus zugeführt werden. Das MSC-Modul überwacht und kontrolliert hier die komplette Datenkommunikation zwischen den einzelnen Steuergeräten.

Abhängig vom verwendeten Einspritzsystem, wählen wir eine technische Lösung, die Ihrem Fahrzeug die optimalste Leistungssteigerung ermöglicht.
Dabei realisieren wir eine Leistungssteigerung, die einen optimalen Kompromiss zwischen Fahrspaß, Motorhaltbarkeit und gesetzlichen Abgasvorschriften darstellt. In Zeiten steigender Kraftstoffpreise sollte Ihre Leistungssteigerung nicht nur Spaß machen, sondern auch noch wirtschaftlich sein. Das Plus an Drehmoment gibt Ihrem Motor mehr Kraft auch in den unteren Drehzahlbereichen, so daß sich der Verbrauch durch bewusste Ausnutzung dieses Vorteils in der Regel um 0.5-1.0l/100km senkt.

Leistungssteigerung ist allerdings reine Physik – so wird der Kraftstoffverbrauch leicht ansteigen, wenn Sie die Mehrleistung öfter abrufen.

Eine Faustregel lässt sich wie folgt formulieren:

Landstrasse und Autobahn: Verbrauchsminderung,
Schnelle Autobahnfahrt: Verbrauchserhöhung,
Stadtverkehr und Kurzstrecke: unverändert

Völlig neutral bei der Wartung
Ihr Fahrzeug kann von Ihrer Werkstatt weiterhin wie ein serienmäßiges Fahrzeug gewartet werden. Sie können Ihr Fahrzeug sowohl mit als auch ohne MSC-Tuningmodul zum Kundendienst bringen. In beiden Fällen kann Ihre Werkstatt die Wartung wie an einem serienmäßigen Fahrzeug vornehmen. Das MSC-Tuningmodul verhält sich völlig serviceneutral und liefert dem Servicetechniker die Messwertparameter eines unveränderten Motors. Alle Diagnosefunktionen bleiben voll erhalten.

Auch nach der Demontage ist das MSC-Tuningmodul nicht mehr nachweisbar, da das MSC sowohl im Betrieb als auch nach dem Entfernen keinen Fehler im Fehlerspeicher hinterlässt. Die Demontage erfolgt also völlig spurlos.

Ein kleines Geschenk ganz nebenbei:

Beim Fahrzeugwechsel kann das MSC-Tuningmodul auf dem nächsten Fahrzeug weiterverwendet werden. Sie können bei uns gegen eine geringe Gebühr ein Softwareupdate Ihres MSC-Tuningmoduls und falls notwendig einen neuen Kabelsatz für das aktuelle Fahrzeug bekommen — Sie brauchen kein ganz neues MSC!.

Vorraussetzung hierfür ist, daß das Einspritzsystem Ihres neuen Fahrzeuges mit dem des alten kompatibel ist. So können Sie z.B. bei Umstieg von einem Peugeot HDI auf einen Mercedes CDI das MSC-Tuningmodul mit einem neuen Kabelsatz und einem Softwareupdate weiterverwenden:

Beide verwenden das Commonrail-Einspritzsystem.

Hardware features:

— Microcontroller mit RISC-Struktur

— Flashtechnologie für nachträgliches Firmware Update

— Watchdogtimer für maximale Betriebssicherheit

— 10-Bit Auflösung der Eingangs- und Ausgangssignale

— frei konfigurierbare Onboard Jumper

— Kontrollfunktion durch LEDs

— integrierte Selbsttestfunktion

— spritzwassergeschütztes Gehäuse

— Kabelsätze in wasserdichter Ausführung nach IP65